Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Wassereinlagerungen

Meine Laune ist wieder besser, ich habe keine Ahnung woran das lag. Vielleicht spielten die Hormone wieder mal den Buhmann? Na das ist jetzt vorbei, zum Glück.

Dafür habe ich mich gestern mal zwischen gewogen und das Ergebnis war überhaupt nicht schön.

Seitdem ich die entwässernden Tabletten abgesetzt habe, habe ich über drei Kilo zugenommen.

Da ich aber voll in der negativen Energiebilanz bin und Sport mache, kann es kein Fett sein. Das muß ich mir immer wieder sagen, sonst wäre ich sehr frustriert. Es sind Wassereinlagerungen und ich hoffe doch sehr, dass sie bald wieder zu einer natürlichen Regelung finden werden. Unterstützen tue ich das Ganze durch eine recht kaliumreiche und natriumarme Ernährung.

Ohne das Wissen um die negative Energiebilanz, den Stoffwechsel und den Fettabbau, würde ich jetzt verzweifeln und mir einbilden dass ich wirklich so viel Fett zugenommen habe.

Wissen hilft einem durch solche Phassen zu kommen, ohne gleich zu Radikalmaßnahmen zu greifen. Ich unterstütze die Entwässerung sanft und auf natürliche Weise und warte einfach mal ab ob mein Körper das von selbst wieder regeln kann.

Geduld ist gefragt und die ist manchmal schwer zu finden, aber es hilft enorm wenn man sich sicher ist, alles richtig zu machen. Den Rest muß der Körper erledigen und das braucht einfach manchmal Zeit.

6 Kommentare zu “Wassereinlagerungen”

  1. Svea schreibt:

    Liebe Requendel,

    ich hoffe, dass die Beine jedenfalls durch die Wassereinlagerungen nicht zu schwer wirken und du dich problemlos bewegen kannst. Es geht auch wieder bergauf.

    Sei fest gedrückt. Liebe Grüße Svea

  2. Requendel schreibt:

    Danke Svea,
    der Drücker tut gut. Und ja, ich kann mich problemlos bewegen, das Wasser scheint in der Hauptsache im Bauchraum zu sitzen. Ich werde einfach so weiter machen, es geht sicher wieder bergauf.
    lg
    Renate

  3. Idefix schreibt:

    Hallo Renate,
    zum Glück hast Du genügend Erfahrung um das ganze richtig einzuschätzen, aber das so etwas wurmt ist klar. Kopf hoch!
    Liebe Grüße
    Idefix

  4. Requendel schreibt:

    Hey Idefix,
    ja, das ist wirklich ein Glück. Ich glaube sonst würde ich Panik bekommen. Jetzt mache ich ganz ruhig weiter.
    lg
    Renate

  5. Veronika schreibt:

    Hallo 🙂
    Ich nutze auch ganz gern eine Fettwaage um das zu überprüfen. Eine Freundin hat eine Waage, da kann ich regelmäßig wiegen. Aber wie du es in deinem Beitrag beschreibst, sinkt sichlerlich dein Fettanteil 🙂 Wie fühlen sich denn Hosen usw. an?

    Lg, Veronika

  6. Requendel schreibt:

    Hey Veronika,
    hm, diesen Waagen traue ich nicht so recht über den Weg und da das Wasser wohl wirklich im Bauchraum sitzt, spannt der Hosenbund auch. Allerdings sitzen sie am Hintern und an den Oberschenkeln eher lockerer, so dass ich immer noch ganz beruhigt bin und einfach so weiter mache.
    lg
    Renate

Kommentar schreiben