Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Sport und Abnehmen in der Menopause

Seit einiger Zeit ist mir jetzt klar dass ich mitten in der Menopause stecke. Ich habe die klassischen Symptome wie Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen, Herzrasen, Schmerzen in der Brust, explodierende Wut. Damit kann ich aber wirklich ganz gut leben. Die Stimmungsschwankungen sind anstrengend, aber ich weiß woher sie kommen und damit verlieren sie teilweise ihren Schrecken.

Das was aber in Bezug auf Abnehmen und Sport wirklich lästig ist, ist dass die Blutung so unregelmäßig kommt und sich oft schon 10 Tage vorher mit Süßhunger und Krämpfen ankündigt. Mit dem Süßhunger umzugehen habe ich inzwischen gelernt, mit den Krämpfen aber weniger. Diese hindern mich oft daran Sport zu machen, weil eben auch mein Kreislauf nicht stabil ist in der Phase.  Früher habe ich dann einfach ein paar Tage ausgesetzt, aber diese paar Tage werden im Moment immer mehr und inzwischen müsste ich ganze Wochen aussezten was ja nicht unbedingt Sinn der Sache ist. Außerdem weiß ich nie wann ich nun anfange zu bluten, das heißt ich muß immer vorsorgend gut gewickelt ins Studio gehen. Auch das ist lästig.

Heute war zum Beispiel so ein Tag, an dem ich völlig außer Plan und völlig unangekündigt angefangen habe zu bluten. Die Umkeide war nicht voll so dass ich in Ruhe retten konnte was zu retten war, aber es hat mich doch erschreckt. Das Gemeine ist dass jetzt der Spuk anscheinend wieder vorbei ist.

Ich brauche also etwas Sport den ich auch machen kann wenn es mir nicht so gut geht und den ich machen kann wenn ich blute. Mit meiner neuen Routine ist beides gegeben. Ich fahre einfach ins Studio, etwas geht immer. Und wenn ich nur 15 Minuten auf dem Cross-Trainer trample. Ich bleibe in der Routine und gebe mir selbst die Chance meine Sport weiter zu machen. Wenn ich stark blute geht das so kurze Zeit auch ohne dass ich Probleme bekomme. Kraftsport lasse ich dann lieber, denn durch den Druck, selbst wenn ich richtig atme, wird das Bluten und die Krämpfe eher angeregt.

Ich werde das jetzt mal eine Weile testen und bei der nächsten Runde einfach wirklich täglich hin fahren. Mal sehen wie es wird, ich werde berichten.

Kommentar schreiben