Ohne Zunahme durch die Urlaubszeit

Die Urlaubszeit stellt ohne Frage eine große Herausforderung für uns dar, wenn wir sie ohne Gewichtszunahme überstehen wollen. Schließlich möchten wir es uns im Urlaub gut gehen und die Seele baumeln lassen. Dazu gehört für die meisten auch gutes, und leider oft auch reichliches, Essen. Trotzdem kann man mit ein paar einfachen Grundregeln den Urlaub auch ohne Zunahme genießen.

Selbstversorger versus All Inclusive

All inclusive – da ist wirklich alles inkludiert, auch die obligatorischen 2 Kilo mehr nach dem Urlaub. Wer kann schon widerstehen, wenn ein reichhaltiges Buffet mit all den Leckereien aufwartet, die man zu Hause aus Zeitmangel kaum jemals selber kocht. Die große Auswahl an verschiedenen Speisen verleitet zudem dazu, mehrere Gerichte auszuprobieren – schließlich will man ja wissen, wie’s schmeckt. Und schon geht man 2-3x zum Buffet, um sich den Teller nachzufüllen. Und dann erst das Dessertbuffet! Wenn man nicht über ein extrem ausgeprägtes Maß an Selbstdisziplin verfügt, wird der All inclusive Urlaub in den meisten Fällen wohl mit einer Zunahme enden. Als Selbstversorger hingegen hat man den großen Vorteil, dass man selbst für die Kalorienzufuhr verantwortlich ist. Warum nicht verschiedene regionale Zutaten und Rezepte ausprobieren, um sich mit der nationalen Küche des Urlaubslandes ein wenig vertraut zu machen?

Aktiv sein im Urlaub

Niemals sonst hat man so viel Zeit für sich selbst wie im Urlaub. Ein Aktiv- oder Sporturlaub bietet sich hervorragend an, um diese Zeit sinnvoll und trotzdem entspannt zu genießen. Sich im Urlaub Zeit für Bewegung und Sport zu nehmen, senkt den Stressspiegel und tut der Gesundheit und dem Gewicht gut. Es muss ja nicht unbedingt ein Sporthotel sein, aber meist gibt es in Urlaubsgebieten ein tolles Sportangebot. Bootfahren, surfen, segeln, golfen, radfahren, schwimmen, Aqua Gymnastik, Beachvolleyball, tanzen usw. Wer im Urlaub sportlich aktiv ist, kann sich auch den einen oder anderen großen Eisbecher leisten, ohne dass es auf der Waage Spuren hinterlässt.

Genuss ohne Extreme

Sich alles zu verbieten und im Urlaub nur an Salatblättern herumzukauen und den ganzen Tag mit Sport zu verbringen, wird wohl nur die besonders Hartgesottenen unter uns zufriedenstellen. Man sollte daher nicht zu extrem werden und durchaus auch den Genuss nicht zu kurz kommen lassen. Ausgeglichenheit heißt die Devise. Man muss nicht bei allem zugreifen, was einem angeboten wird, man muss aber auch nicht bei allem „nein“ sagen. Ein gesunder, vernünftiger und befriedigender Kompromiss könnte sein, sich pro Tag eine „Sünde“ zu erlauben.

Und wenn der Urlaub trotz aller Vorsichtsmaßnahmen mit einem Waagenplus endet – dann ist es eben so. Wichtig ist in dem Fall, dass man nach der Rückkehr nach Hause schnell wieder zum Alltag übergeht und die Urlaubsschlemmerei nicht mehr weiterführt. Dann ist man die Urlaubskilos in der Regel auch schnell wieder los.

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

5 thoughts on “Ohne Zunahme durch die Urlaubszeit

  1. Also ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das der Wille es durchzuhalten der beste unter den abnehmen Tricks ist.
    Lg.Quin

  2. Enigma

    Hallo! Ja, das ist auch meine persönliche Erfahrung und ein so wichtiger Punkt, dass es mir einen eigenen Beitrag wert war!

    LG Enigma

  3. Der eigene Wille scheint wohl das Geheimnis zu sein. Wenn man selbst von sich nicht überzeugt ist, bringt auch die Beste Diät nichts.

    Gruß
    Tobias

  4. Enigma

    Hallo Tobias, das ist richtig. Nicht umsonst heißt es: Abnehmen beginnt im Kopf. Das ist sehr richtig, denn erst wenn der echte Wille da ist, wird man auch die Bereitschaft haben, etwas zu ändern – und zwar dauerhaft!

    LG Enigma

  5. This high-speed train travels in a speed of 350 kph from Madrid to Barcelona.
    Beginning at the Plaza de Cascorro, vendors line the streets on Sunday
    mornings, selling anything from antiques, leather wares, imported items, and textiles to clothing,
    souvenirs, and paintings. A few blocks southwest
    look for the Plaza Mayor (following a arches that lead to Calle
    Mayor).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*