Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Novemberwetter – Besinnung auf gesündere Ernährung

Heute beginnt der November mit einem ganz typisch grauen Wetter, so ist er eben. Für mich ist die Zeit nach unserem Ahnenfest immer eine Zeit der Einkehr und Besinnung.

Ich habe in der letzen Zeit einiges hinter mir und habe eher frei Schnauze gegessen. Jetzt habe ich das Gefühl wieder aufgeblasen zu sein und ich denke der Figurtest am Dienstag wird auch eine Zunahme zeigen. Ich habe das ganz bewußt locker gelassen weil ich in anderen Bereichen so eingespannt war dass ich mir nicht noch mit dem Essen Einschränkungen auferlegen wollte und eben ab und zu mein Trösterchen brauchte. Im Urlaub habe ich dann sowieso genossen was mir schmeckte und nun ist es Zeit wieder etwas disziplinierter zu sein.

Gestern bei der Physiotherapie, als ich so auf der Behandlungsliege lag,  hatte ich den Eindruck dass mein Bauch etwas speckiger geworden ist in den lezten Wochen. Aber das kriege ich schnell wieder hin. Crunches heißt das Zauberwort und meine gute Sportmatte liegt zu hause bereit. Das Aiqum-Sportprogramm wird mir da wieder auf die Sprünge helfen, das kenne ich schon aus Erfahrung.

Im Urlaub war ich natürlich nicht faul, ich war täglich mindestens drei Stunden zu Fuß unterwegs. Nach 2 1/2 Stunden habe ich regelmäßig mein Bein wieder gepürt und mußte eine Pause einlegen, aber da ich das kannte hatte ich vorgesorgt und eine Iso-Matte im Rucksack, so dass ich mich bei praktisch jedem Wetter irgendwo auf den Boden setzen konnte und mich ausruhen konnte. Meine längste Wanderung dauerte immerhin 5 Stunden, aber mit Pause dazwischen. Hunger hatte ich allerdings auch eher bärig, das machte die Seeluft.

Es war wirklich schön immer der Nase nach zu laufen und zu bleiben wo es mir gefiel.

Füsse im Wasser

Kommentar schreiben