keine Verbote – keinen Heisshunger

Im Moment bin ich wieder so froh darüber, dass ich den Grundsatz:

„Nur Verbote sind verboten“

verinnerlicht habe.

Ich habe es in der letzten Zeit riskiert nach meinem Bedürfnis zu leben, das heißt ich habe meinen Gelüsten maßvoll nachgegeben. Ich war fest davon überzeugt dass sich das wieder einpendeln wird und dass es auch wieder andere Zeiten gibt.

So ist so ist es auch. Die Waage zeigt mir keine Veränderung an, was ich kaum fassen kann. Ich bin durch diese Zeit gekommen ohne die Kontrolle über meine Kalorienaufnahme zu verlieren und ohne einen Heißhungeranfall zu bekommen.

Das ist ein riesiger Triumph und immer wieder das Wichtigste, was ich bei Aiqum für mich gelernt habe.

Da ich festgestellt habe, dass ich oft Fressattacken bekomme wenn ich mir irgend welchen Gefühlen nicht klar komme, weiß ich aber auch wo ich ansetzen muß wenn ich wieder so eine Süßhungerphase habe.

Seit gestern fließen die Tränen und ich gestehe mir zu Zukunftsangst zu haben, zu trauern und so weiter.  Ich lasse es aus mir heraus fließen und seitdem normalisiert sich mein Hunger wieder.

Früher hätte ich mit schlechtem Gewissen gefressen, hätte deswegen wieder ein schlechteres Gefühl bekommen und wieder versucht dieses Gefühl unter Spaghettibergen zu verstecken. Ich hätte nicht die Energie gehabt hin zu gucken.

Es hat sich vieles verändert in meinem Umgang mit dem Essen und ich kann nicht oft genug betonen wie erleichtert und froh ich darüber bin.

Ja, der 16.01.2006, der Tag an dem ich mich bei Aiqum angemeldet habe, war für mich ein entscheidender Tag. Vieles hat sich dadurch geändet, nicht nur mein Gewicht. Die Dinge sind nicht plötzlich besser und leichter geworden, im Gegenteil, aber ich finde heute immer wieder Kraft in mir selbst, um damit klar zu kommen. Das heißt ich habe mehr Selbstvertrauen und das hat mir damals gefehlt.

One thought on “keine Verbote – keinen Heisshunger

  1. stern

    Hallo,
    habe am, ich glaube 05.03.09, einen Kommentar geschrieben. Wo ist der abgeblieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*