Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


gesunde Ernährung und Sport – mein Schweinehund wehrt sich

Ich habe mir ja selbst eine Fitnesskur verordnet, die mich aus dem Winterloch heraus holen soll und mit der ich in meine alte Form zurückkommen kann, die ich hatte bevor meine Rückenprobleme los gingen.

Ich merke deutlich dass ich mich in vielerlei Hinsicht habe gehen lassen, als diese Dauerschmerzen begannen. Jetzt ist bei mir aber der Punkt erreicht an dem ich mir sage das ich davon nicht meinen Alltag bestimmen lassenwill und dass ich ich nicht bereit bin mich länger davon ausbremsen zu lassen. Ich will selbst tun was ich tun kann, genau wie damals beim Bluthochdruck.

Also mache ich brav meinen Sport. Auch wenn die Motivation hoch ist, bin ich gerade an einem toten Punkt angelangt. Mir scheint der Körper weigert sich aus seiner Trägheit heraus zu kommen. Aber nix da! Jetzt sind andere Zeiten gekommen, nun wird er sich umstellen müssen und er wird gefordert so weit es der Rücken zulässt.

Mit der Ernährung ist es ganz ähnlich. Ganz am Anfang von meiner neuen Umstellung war ich voller Begeisterung dabei und jetzt ertappe ich mich dabei dass mir das Abwiegen lästig ist, dass ich doch gerne wieder mal so richtig zulangen will etc. Das sind alles Stimmen aus der Trägheit, die mich in dem bequemen aber ungesunden Zustand halten wollen. Auch hier heißt es Nix da! Ich bleibe am Ball.

Wenn dieser Tote Punkt überwunden ist, dann geht es wesentlich leichter weiter als bisher. Für mich ist das ein Zeichen dass die Veränderungen greifen und sich wirklich was tut in meinem Körper.

Diese Rückengeschichte hat mir viel gezeigt, besonders auch davor gewarnt wie leicht es ist wieder in den alten Schlendrian zu fallen, wenn mal was nicht so läuft wie es soll und wenn man nachlässig und allzu sicher wird. Ich habe die Bremse gezogen und bin froh dass ich den Punkt erkannt habe. Ab jetzt geht alles wieder aufwärts und dann geht das Gewicht auch wieder abwärts.

Kommentar schreiben