Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Geburtstag ohne Kuchen

Ich habe morgen Geburtstag und wieder habe ich eine alte Gewohnheit hinterfragt und über Bord geworfen.

Seitdem ich denken kan, gehörte für mich zum Geburtstag ein Kuchen, und es war immer der gleiche Kuchen.  Ein Topfkuchen mit Nüssen und Schokoladestückchen.  Erst bekam ich ihn natürlich von meiner Mutter und als ich ausgezogen war, habe ich mir Jahr für Jahr den Kuchen selbst gebacken. Ohne ging irgendwie nicht.

Es war auch immer noch ein kleines Band an meine Familie, an meine Mutter, das ich so herauf beschwor.

In diesem Jahr ist ja nun für mich so vieles anders geworden und ich habe mit so vielen alten Gewohnheiten aufgeräumt, so dass eben auch der Kuchen dazu gehört.

Ich feiere woanders, konkret gesagt mit meinem Lover zusammen, in meinen Geburtstag hinein, komme also erst  am Mittwochen Vormittag irgendwann wieder. Dann bin ich von  anderen Freunden zum Brunch im LaSall eingeladen, frühstücke also  auch nicht zuhause.

Am Abend gehe ich dann ins Doms Röschen um so richtig zu feiern. Wenn ich da nun am Nachmittag noch ein Kaffeetrinken mit Kuchen dazwischen schieben wollte, wäre ich den ganzen Tag irgendwie dabei zu essen. Es würde wirklich zu viel werden. So behalte ich die Kalorien noch im Griff,  ich lege mir zwar kaum Beschränkungen auf, aber ich habe auch keine Lust es völlig ausufern zu lassen.

Also bleibt in diesem Jahr der Geburtstagskuchen einfach aus.

Ein Kommentar zu “Geburtstag ohne Kuchen”

  1. Karin schreibt:

    *gg* ich denke deine Leute werden dich, auch ohne Muttis Kuchen, mit genügend -sehr speziellen- Leckereien verwöhnen. Alles Liebe und Gratulation zu diesem Entschluss
    Karin

Kommentar schreiben