Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


die Umstellung auf weniger Kalorien ist geschafft

Jetzt bin ich seit einer Woche wieder im Programm und mir geht es gut. In den ersten Tagen hatte ich immer noch das Gefühl zu wenig essen zu dürfen, aber das hat sich nun gegeben.

Ich habe mich gereade in den ersten drei Tagen sehr diszipliniert und habe die Kalorienvorgaben sehr genau eingehalten. Ich wußte dass es am Anfang etwas schwierig ist, aber dass das schnell vergeht und hinterher umso leichter wird.

Jetzt plane ich ganz gelassen meine Mahlzeiten, die Küchenwaage steht wieder bereit (ich habe eine große Waage zum Backen und für größere Mengen, und eine kleine Waage, die auf das Gramm genau zeigt und die ich auch schnell in die Tasche stecken kann für unterwegs. Das ist sehr praktisch. Wenn ich unterwegs bin trage ich die Mengen in meinen Tashenkalender ein und habe so ganz einfach den Überblick.

Meine Verdauung hat sich auch an das leicht veränderte Essen angepasst und spielt wieder mit, mir geht es inzwischen wirklich wieder super. Besonders angenehm ist es zu spüren, dass ich wieder täglich etwas Sport mache. Im Moment fahre ich wirklich besser mit mäßigen aber regelmäßigen Trainingseinheiten. Ich achte immer genau darauf unter der Schmerzgrenze zu bleiben und so tut es auch dem Rücken gut.

Gleich gehe ich los und hole mir die Überweisung für die nächste PRT. Morgen ist es soweit und ich muß um 8 Uhr in Langenhagen in der Praxis sein. Mal sehen ob sich mein Bein wieder selbständig machen wird, diesmal weiß ich ja was da auf mich zu kommt.

Morgen werde ich dann zur Belohnung einen Ausnahmetag machen. Das Schöne ist dass solche Tage möglich sind und dass man sie dann wieder ausgleichen kann. Nach der PRT werde ich noch nicht so gut gehen können und man soll auch an dem Tag nicht mehr viel machen. Ich werde mich also mit Bücheren und meinem Strickzeug auf das Sofa legen und mich selbst etwas verwöhnen mit einem Frühstück mit Weißmehlbrötchen, Schokocreme, einem Ei etc.

Am Abend holen wir dann irgend etwas Leckeres vom türkischen Imbiss. Ich denke es wird ein Lahmacun mit Hähnchenfleisch und viel Salat werden.

Sport ist an dem Tag nicht drin, aber immerhin kann ich stricken und selbst das verbraucht Kalorien. In meiner Anfangszeit bei Aiqum habe ich nicht schlecht gestaunt, dass das in der Liste der Freizeitaktivitäten aufgeführt ist. Eine Stunde Stricken verbraucht immerhin 116 Kalorien. Das fand ich wirklich witzig. Wieviel verbraucht das Spinnen mit der Handspindel wohl?

Ich bin mal gespannt ob mein Körper jetzt mit Fettabbau reagiert und ob ich bald wieder meinen Tiefstand erreicht habe und die vermehrte Wassereinlagerung ausgelichen habe. In zwei Wochen weiß ich mehr, beim nächsten Figurtest.

Kommentar schreiben