auch ich kämpfe mit der Fresslust

Auch bei mir geht es im Moment nicht so leicht mit der gesunden Ernährung. Die Medikamente unterdrücken zwar die Schmerzen, aber immer wenn ich etwas zu viel gemacht habe, merke ich sofort wieder das Ziehen im Bein und fühle mich ausgebremst. Etwas Spazierengehen reicht schon völlig aus damit es wieder los geht und so bleibt mir jede Menge Zeit um ans Essen zu denken. Essen aus Langeweile ist eine meiner übelsten Fallen.

Ich befürchte dass die Zunahme eben nicht nur Wasser war und es fällt mir schwer zu glauben dass es von selbst wieder weg geht.

Na es hilft alles nichts, ich muß diese Zeit so vernünftig wie möglich hin bekommen. Heute ist wieder Krankengymnastik. Am Montag ist noch mal Untersuchung bei der Hausärztin, da kriege ich wieder das ungeliebte 24-Stunden-Blutdruckmessgerät verpasst und am Dienstag habe ich dann den Besprechungstermin für die Messung und die Blutwerte. Für die Nacht von Montag auf Dienstag muß ich mir also viel Strickzeug bereit legen weil ich weiß dass ich mit diesen Ding am Arm sowieso nicht schlafen kann. Die Werte werden den Stress, den ich mit dem Gerät habe,  auch aufzeichen, aber die Ärtzin wollte mir ja nicht glauben das mich das so stört. Dann wird sie eben einen Schock über viel zu hohe Werte kriegen und mich in Zukunft dann damit in Ruhe lassen. Wenn ich das hinter mir habe werde ich froh sein und hoffentlich versuche ich mich während der Zeit nicht andauernd mit Essen zu beruhigen. Na ich werde sehen. Am Mittwoch und am Freitag ist dann wieder Krankengymnastik aber diese Ärzterennerei ist dann zum Glück vorbei.

So, ich versuche also ganz gelassen zu bleiben und sozusagen Schadensbegrenzung zu betreiben.

One thought on “auch ich kämpfe mit der Fresslust

  1. Schadensbegrenzung ist gut, dass machen wir. Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*