Schlank mit Fett

Dass Fett nicht gleich Fett ist, durfte ich im Zuge meiner Ernährungsumstellung erleben. Ich esse nämlich durchaus nicht fettarm, allerdings habe ich sozusagen einen Ölwechsel durchgeführt.

Fett-Fett versus Fit-Fett

Es gibt unterschiedliche Fette. Da wäre zum einen das träge Fett, welches sich zum Beispiel in fetten Fleisch- und Wurstwaren findet. Es besteht überwiegend aus gesättigten Fettsäuren und ähnelt unserem Körperfett. Für den Körper hat es keinen besonderen Wert, daher landet es als Fettpolster für Notzeiten auf Hüften, Po und Bauch.

Und dann gibt es da das Fit-Fett. Es besteht hauptsächlich aus ungesättigten Fettsäuren, ist aktiv und geht Verbindungen ein. Für unseren Körper ist dieses Fett sehr wertvoll, denn es wird benötigt um Zellwände zu stabilisieren, Nervenstrukturen zu bauen, es senkt den Insulinspiegel, wirkt vorbeugend gegen Diabetes und – man höre und staune – es beschleunigt den Fettstoffwechsel bzw. den Fettabbau! Dieses Fett ist gut für unseren Körper und macht nicht dick, da es viel zu wertvoll ist um als Hüftgold in den Notvorrat gepackt zu werden. Fit-Fett findet man in Nüssen, Samen, Kernen und in daraus hergestellten Ölen (z.B. Olivenöl), oder auch in öligen Früchten wie Avocados. Auch fetter Fisch (Thunfisch, Sardine, Makrele, Hering, Lachs etc.) ist eine gute Quelle.

Enigma

About Enigma

Ich bin Enigma, weiblich, Baujahr 1977, Mutter von 2 Jungs.

Seit meiner Kindheit kämpfe ich mit meinem Gewicht. Ich war immer schon pummelig, im Turnunterricht eine Niete und von klein auf gehänselt. Meine ersten Diäterfahrungen machte ich im Alter von ca. 12 oder 13 Jahren, seither hab ich eine Bilderbuch-Diätenkarierre hingelegt mit allem, was dazugehört. Unzählige Diäten, und auf jede davon folge der Jojo-Effekt wie das Amen im Gebet.

Im Sommer 2010 habe ich bei einem Gewicht von 152,3 Kilo die Reißleine gezogen, meine Lebensweise komplett umgestellt und seit diesem Zeitpunkt endlich wirklich Gewicht verloren. Im Lauf von 9 Monaten habe ich 40 Kilo abgenommen, danach ging es langsamer vonstatten und das Jahr 2012 bescherte mir aufgrund privater Probleme leider wieder ein paar Kilos mehr, aber ich bin weiter am Kämpfen und möchte meinen Traum verwirklichen, unter 80 Kilo zu kommen.

One thought on “Schlank mit Fett

  1. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Um Fett zu verbrennen braucht man das gesunde Fett und das erreicht man nur durch Bewegung und Sport!

    Mit freundlichen Grüßen
    Robert
    Dipl. Wellnesstrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*