Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Mental abnehmen Strategien und Tipps

Mentale Abnehmstrategien sind unumgänglich, wenn man sein Gewicht reduzieren möchte. Nicht zu Unrecht ist häufig vom sogenannten „Klick im Kopf“ die Rede, wenn es ums Abnehmen geht. Welche mentalen Strategien zum Abnehmen gibt es und wie setzt man sie ein?

Schlank denken

Schlank denken funktioniert! Jeder Autofahrer weiß: Wenn man mit dem Fahren anfängt, ist alles mühsam. Jeder Vorgang muss ganz bewusst ausgeführt werden – Kupplung treten, Gang einlegen, Kupplung loslassen, aufs Gas steigen, lenken, blinken, bremsen, wieder kuppeln etc. Noch heute klingen mir die Worte meines Fahrlehrers im Ohr, ich solle während des Fahrens die Bäume am Straßenrand zählen! Ein Ding der Unmöglichkeit. Aber mit etwas Routine läuft auf einmal alles ganz automatisch und man muss an die durchzuführenden Vorgänge nicht mehr denken. Bäume am Straßenrand zählen? Kein Problem mehr.

Das funktioniert auch beim Abnehmen! Unser Gehirn ist darauf trainiert, dass wir verschiedene Vorgänge automatisch bzw. unterbewusst durchführen, damit wir unsere Aufmerksamkeit auf die wesentlichen Dinge konzentrieren können. Durch Diäten, ständiges „Kasteien“ und extreme Kontrolle unseres Essverhaltens wird unser Gehirn darauf programmiert, Essen zu einem Hauptthema zu machen. Wenn man hingegen versucht, „schlank zu denken“, fällt das Abnehmen leichter, weil Essen in den Gedanken nicht  mehr so präsent ist.

Mental abnehmen Strategie in der Praxis

Die mentale Schlankdenk-Strategie ist ebenso einfach wie genial. Jeder kennt die self-fulfiling-prophecy. Sich selbst erfüllende Prophezeiung. Die Bilder und Gedanken, mit denen wir unser Hirn füttern, werden zur Realität. Wer zu einer Geburtstagsparty eingeladen ist und schon vorher Angst hat, dass er fürchterlich über die Stränge schlagen wird, wird das vermutlich auch tun. Unser Gehirn braucht positive Gedanken. Man sollte sich im Geiste vorstellen, wie man in diversen Situationen souverän mit der Versuchung umgeht und sie unbeschadet übersteht. Man kann sich auch vorstellen, wie man aussehen würde wenn man richtig schlank wäre. Diese Bilder vor dem inneren Auge können ruhig sehr detailliert sein. Je intensiver und detailgetreuer, desto besser! Das Gehirn wird auf diese Weise darauf programmiert, unser Verhalten so zu steuern, dass wir die Bilder erreichen können.

Mentale Stärke, gute Gedanken und ein positives Selbstbild sind wesentliche Stützen auf dem Weg zum Traumgewicht. Diese Erfahrung habe ich auch selber auf  meinem Abnehmweg schon sehr häufig gemacht. Auf das Klick im Kopf muss man nicht warten. Man kann es selbst herbeiführen. Durch positive Gedanken.

2 Kommentare zu “Mental abnehmen Strategien und Tipps”

  1. Fitness Spartacus schreibt:

    Schöner Artikel! Dass Abnehmen im Kopf beginnt, kann ich nur bekräftigen, das liegt wie gesagt einfach in der Natur des Menschen. Sobald der Schritt im Kopf gemacht ist folgt der Rest und man schafft es auch dran zu bleiben. Beste Grüße

  2. Enigma schreibt:

    Hallo!

    Vielen Dank, freut mich wenn der Artikel gefällt 🙂 Und es stimmt, sobald die richtige Einstellung da ist, funktioniert auch der Rest. Zwar muss man sich trotzdem anstrengen, aber das gelingt eben nur dann, wenn die innere Einstellung passt.

    LG Enigma

Kommentar schreiben