Rückfall in alte Verhaltensmuster

Jetzt habe ich gerade den Wetterfrust überwunden, steht etwas neues an. Es ist wirklich zum verzweifeln, da glaube ich ein altes Verhaltensmuster überwunden zu haben, und prompt macht es sich wieder bemerkbar.

Um ein wenig zu erklären. Jahrelang habe ich meine seelischen Konflikte mit Essen zu gekleistert. Oft auch mit Trinken, aber das ist zur Zeit gar kein Thema. Essen aber schon.

Zur Zeit befinde ich mich in einem persönlichen Umbruch. Eine meiner längsten, und engsten Freundinnen hier in Kiel distanziert sich von mir, ohne das ich einen Grund kenne, und was an meisten nervt, ohne das sie ein klärendes Gespräch zu lässt. Sicher wir haben uns sehr unterschiedlich entwickelt, und Freundschaften gehen auseinander, alles klar… Allerdings komme ich gar nicht mit der Art klar, wie es passiert.

Ich fühle mich hilflos und verletzt, und stelle fest, dass ich wieder in alte Gewohnheiten verfalle, und zwar vom Schlimmsten. Ich stopfe mir dauernd was in den Rachen, verstecke Süßigkeiten vor meinen Mitmenschen, um sie dann heimlich in mich zu tun. Jedenfalls habe ich das jetzt zwei Tage gemacht. Gestern habe ich mir ein Herz gefasst, und es meinem Mann erzählt. Der war zwar schon geschockt, denn es besteht überhaupt kein Grund heimlich zu essen.

Ich bin dann mal in meinen Erinnerungen zurück gegangen, um zu eruiren wann ich damit begonnen habe mich in solchen Situationen so blöde zu benehmen. Das geht weit in meine Kindheit zurück. Nach dem Tod meiner Grossmutter begann es, und es tauchte immer wieder auf, wenn ich mich alleine gelassen, verlassen  fühlte. Dann kaufte ich heimlich Süßes und versteckte es, um es dann zu essen wenn keiner da war. Wenn ich kein Geld hatte, klaute ich es aus den Vorräten meiner Mutter oder meiner Schwester, was denn wiederum Ärger brachte, weil es ja nicht verborgen blieb. Das schaffte denn wieder eine emotionale Baustelle, weil ich ja nicht in der Lage war, meiner Familie zu erklären warum ich so etwas tat. Ich wusste es ja selber nicht.

Jedenfalls hat es gut getan mit Viktor zu reden, und wir haben besprochen das ich erst einmal eine Pause mache mit dem Abnehmen, um so den Druck zu nehmen. Das finde ich sehr sinnvoll. So habe ich nicht noch mit einem schlechten Gewissen zu kämpfen wenn es mal mehr wird. Denn ein weiterer Teil der Abmachung ist, dass ich nicht heimlich esse. Das ist eine grosse Erleichterung.

Ich hoffe das diese Phase nicht zu lange dauert, und das sie sich nicht zu gewaltig auf mein Gewicht auswirkt.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

3 thoughts on “Rückfall in alte Verhaltensmuster

  1. Hallo Karin,

    ich glaube, da kann jeder mitfühlen. Es gibt glaube ich bei Jedem sollche Phasen. Stress, Konflickte, Ärger egal ob auf Arbeit oder Privat …

    Aber wir wissen, bei den Phasen gibt es immer:

    Nach der Ebbe kommt immer die Flut
    Nach dem Winter Frühling und jetzt endlich der Sommer
    Nach der Nacht kommt immer ein Morgen

    Du schaffst das auch. Ich drücke Dir die Daumen, das Du schnell wieder …

    Susi

  2. Danke Susi, es ist dabei sich zu klären. Und auch wenn ich immer noch verletzt bin, so hat das offene Gespräch doch geholfen.
    Alles Liebe Karin

  3. Sehr gute Liste. Hab mich köstlich amüsiert….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*