Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Arztbesuch und endlich eine Diagnose

Nachdem ich eine richtig schlimme Nacht mit Atemnot und Hustenanfällen hatte, bin ich dann heute morgen doch zum Arzt gegangen. Der war auch nicht besonders entzückt von mir und hat mir totale Ruhe verordnet. Kein Druck, keine Termine sondern ausruhen und zu Atem kommen. Guter Rat, nur recht schwer zu bewerkstelligen. Auf alle Fälle hat er mich mit Notfallspray und einem homöpathischen Asthmamittel wieder nach Hause geschickt und mir noch mal mit auf den Weg gegeben dringend zu lernen „NEIN“ zu sagen, und auch die anderen mal machen zu lassen.
Im Moment ist auch wirklich viel und die einzigen Termine die mir richtig Spass machen sind die Spaziergänge mit Suka. Da kann ich ein wenig locker lassen und die Bäume und den Regen geniessen.
Jennis Baby ist immer noch nicht da. Mein Exmann Nr. 1 ist in der Klinik wegen seines Herzens, Exmann Nr. 2 kümmert sich um den und ich kümmere mich erst einmal um micht. Bin auch nicht ins Krankenhaus heute, habe mir gesagt Martin ist da gut aufgehoben und es reicht wenn ich zum Sonntag mal längs gucke.
Vielleicht lerne ich es ja doch noch, auf nette Art nein zu sagen!

2 Kommentare zu “Arztbesuch und endlich eine Diagnose”

  1. Requendel schreibt:

    Hey Karin,
    ach es tut mir so leid dass es Dir schlecht geht. Nein sagen zu lernen ist ein weiser Rat, ich schreibe Dir heute oder morgen noch mehr per Mail dazu.
    Pflege Dich gut und gut dass Charlie sich um Martin kümmert.
    lg
    Renate

  2. Karin schreibt:

    Danke Renate. Mir geht es deutlich besser. Anscheinend wirkt die Medizin echt gut. Gleich geht es zum geburstag, dass ist positiver Stress und Martin habe ich eben auch besucht. Das wird auch wieder in Ordnung kommen. LG Karin

Kommentar schreiben