Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Abnehmen und Tipps – erfolgreich abnehmen

persönliche Tagebücher und Tipps über das Abnehmen

Kategorien

Archiv

Login

Abonnieren

Back to top


Abnehmen geht in Wellen

Das merke ich gerade wieder. Mir geht es noch immer nicht richtig gut. Die Bronchitis erweist sich als recht hartnäckig und auch wenn ich schon deutlich besser drauf bin als letzte Woche, so geht es noch lange nicht wieder richtig gut und ich ermüde schnell.

Gestern Abend habe ich mich dann aber doch mit Mann und Schwager auf nach Schönberg gemacht. Das ist ca. 25 km von Kiel entfernt. Im Hotel Stadt Kiel war dort eine Veranstaltung mit dem Kabarettisten Georg Schramm, die ich sehr genossen habe.  Der Abend hatte auch seine Mankos, was aber eher am Verantstalter lag. Dazu könnt ihr in meinem BLOG KARIT Art lesen wenn ihr mögt.

Wie gesagt der Abend war schön, aber es war auch anstrengend und entsprechend schwer ist es mir heute gefallen meine Arbeit zu erledigen. Wir hatten Unmengen einzukaufen, da mein Mann mit seiner Band am Wochenende ins Studio geht und einiges mit nehmen will. Ich selber wollte auch alles im Haus haben, weil ich das Wochenende schreiben will.

Seit ich den Neustart gemacht habe bin ich wieder disziplinierter davor. Schreibe auf. Passe auf nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen und setze mich mit meinen Essenswünschen und meinen Gefühlen auseinander.

Beim in mich hineinhorchen habe ich germerkt, dass ich mehr im Moment nicht will und kann. Ich brauche noch eine Ruhepause. Sicher werde ich die nächste Zeit nicht viel Abnehmen, aber ich werde mich seelisch und körperlich wieder stabilisieren. Werde meinen Punkt finden, ab dem es denn weiter geht. Das soll mir erst einmal reichen.

Ich merke das mir der Sport fehlt. Würde gerne laufen und schwimmen und muss doch noch aufpassen. Die Angst vor einer weiteren Asthmakrise liegt mir noch in den Knochen.

Irgendwie ist im Augenblick nicht die Zeit streng zu mir zu sein. Ich muss sanft mit mir umgehen, mich umsorgen. Mir selber eine Mutter sein.

Ich fühle mich auch nicht unwohl damit, dass ich im Moment jeden Tag bis an die Schmerzgrenze esse. Das ist in Ordnung. Bald bin ich wieder voll da und dann geht es wieder mehr raus und mit der Bewegung kommt das Abnehmen von alleine.

Kommentar schreiben