abnehmen und inneres Ausmisten

Außen geht nicht ohne Innen und anders herum. Der innere Zustand ist immer abhängig vom der äußeren Situation. Das merke ich sehr sehr deutlich. Mein Motivation zum Abnehmen ist im Moment nicht sehr groß, wie gesagt, ich will mein Gewicht von vor dem Urlaub wieder haben und dann bin ich erst mal zufrieden, aber das liegt daran dass ich im Inneren auch in einer Zwischensituation bin.

Wir planen Veränderung, vor allem eine räumliche Veränderung. Als Vorbereitung bin ich dabei auszumisten und dabei kommt so einiges hoch. Ich möchte radikal ausmisten und überlege bei jedem Teil ob ich das nun wirklich brauche oder nicht. Viele kleine und größere Abschiede sind damit verbunden und in den Ecken und Winkeln finde ich auch so manch`schmerzhafte Erinnerung die ich in meinem inneren Keller verborgen und fast vergessen habe.

Das braucht Zeit und Kraft. Ich merke die vielen unsichtbaren Fäden, die mich an diesem Platz, an diesen Zuständen, an diesem Gewicht, festhalten. Nun bin ich dabei Faden für Faden zu seinem Ursprung zu verfolgen und ihn dann zu lösen. Ich habe das Gefühl dass es sonst nicht weiter geht mit dem Abnehmen. Im Moment ist eher wieder die Innenarbeit dran.

Gleichzeitig ist es eine schöne und aufregende Zeit, es tut gut frischen Wind in seinen inneren Müll zu lassen und die Aussicht auf ein ballastfreieres Leben ist auch sehr schön.

Immer wieder bin ich froh dass man bei Aiqum sein Tempo selbst bestimmen kann und Pausen einlegen kann wenn man das möchte und wenn man das braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*