Stoffwechsel anregen wichtiger denn je in der Menopause

Ich befinde mich ja nun so richtig in den Wechseljahren. Seit einigen Monaten blute ich nicht mehr, und ich merke deutliche Veränderungen, auf die ich reagieren muss. Eine Veränderung ist ganz sicher, dass sich der Stoffwechsel in der Menopause verlangsamt. Das der Körper weniger Kalorien braucht, als in jüngeren Jahren. Dem kann frau nun sehr gut mit Bewegung begegnen. Jetzt wo ich wieder voll im AIQUM Programm bin heißt das für mich 6 x Sport die Woche. 3 x Krafttrainig und 3 x Ausaduersport im Wechsel. Der Sonntag ist Sport frei.

Als Ausdauersport betreibe ich Nordic Walking. Aus Zeitgründen gehe ich da nun in der Woche meistens im näheren Umkreis. Mehrere sehr schöne Parks befinden sich in Laufnähe meiner Wohnung, was ein wenig Abwechslung bietet. Aber ich gestehe das ich es auch geniesse mal etwas ausserhalb laufen zu gehen. Heute habe ich mich mit zwei meiner Freundinnen auf den Weg nach Strande gemacht.

Von Strande nach Bülk

Von Strande nach Bülk

Gerade in der Menopause sollte der Ausdauersport an der frischen Luft sein. Denn sowohl die Bewegung, als auch der Sauerstoff sind Stoffwechsel anregend. Dazu kommt noch das, auch in der dunklen Jahreszeit und durch eine Wolkendecke, das Sonnenlicht die Vitamin D Produktion anregt, was denn wieder herum Osteoporose vorbeugt.

Unser heutige Spaziergang hat in mehrfacher Hinsicht gut getan. Einmal haben sich 70 min Nordic Walking sehr positiv auf meine Energiebilanz ausgewirkt. Die liegt jetzt bei 53 % und das bei 1800 kcal am Tag Nahrungsaufnahme. Zum anderen, war es eine gute Gelegenheit mit meinen Freundinnen etwas zu unternehmen. Das Laufen in Gesellschaft macht einfach mehr Spass.

Gabi und Beate vun achtern

Gabi und Beate vun achtern

Der andere Vorteil unseres heutigen Spazierganges war eindeutig, dass der Blick auf die Ostsee immer wieder aufs Neue meine Seele zum jubilieren bringt. Da schreit alles in mir: Hier gehörst du hin!

Seelenschmankerl

Seelenschmankerl

Da ich an der See immer Hunger auf Fisch kriege, das muss an der Jodhaltigen Luft liegen, gab es denn zum krönenden Abschluss ein Frischbrötchen mit Bismarkherin, als maritimes Frühstück. Da ich das voraus gesehen habe, hatte ich vor dem Laufen Obst gegessen und Saft getrunken. So konnte ich das Brötchen in vollen Zügen geniessen.

Karin vor Vorfreude platzend

Karin vor Vorfreude platzend

Das war also ein rund herum gelungener Morgen. Gleich habe ich noch einen Termin zum Kartenlegen und dann ist Wochenende. Ich werde morgen meinen Sportfreien Tag nicht im Bett vergammeln, es wird nachmittags einen schönen, langen gemütlichen Spaziergang geben. Mit Suka, meiner vierbeinigen Mitbewohnerin, die heute nicht mitkonnte.

Übrigens gedenke ich die Menopause ohne Hormontherapie hinter mich zu bringen. Viele der Beschwerden lassen sich mit einer ausgewogenen Ernährung ausgleichen und mit homöopathischen Mitteln, da muss nicht die pharmazeutische Keule bei, die auch nicht ganz ungefährlich ist.

Übrigens ist das Abnehmen in der Menopause sehr wohl möglich, auch wenn der Stoffwechsel nicht mehr so schnell flutscht. Es kommt nur darauf an, die richtigen Modifikationen in Sachen Ernährung und Bewegung vorzunehmen.

KA-Rit

About Karin

Hobbys: Lesen, Schreiben, Fotografieren, Freunde, Sport, Kochen uvm.
Beruf u/o Berufung: Hexe und Künstlerin
Alter: 51
Familienstand: glücklich mit dem Liebsten, 1 Tochter, 1 Enkelin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*